„Top im Shop“ mit der Premium-Marke Oxford

„Zeig, was in dir steckt“ – so spricht die Premium-Marke Oxford aus dem Hause HAMELIN PAPERBRANDS bislang Schüler, Studenten, Büroangestellte und Manager an. Parallel richtet sich Oxford mit dem Claim auch direkt an den Fachhandel. Die Fachhandelsoffensive ist Bestandteil einer groß angelegten Marketingkampagne, mit der Oxford für Aufsehen sorgt und einen neuen Weg einschlägt, um seine Absatzpartner im Fachhandel zu unterstützen.

Erstklassige Unterstützung für den Fachhandel

Kern der Handelskampagne ist ein in Deutschland einzigartiges Top-Shop-System, das von Oxford für die Vertriebspartner im Papierfachhandel entwickelt wurde. Um die Partner individuell und bedarfsgerecht zu unterstützen, bietet Oxford ein besonderes Paket aus Großplakatwerbung, Dekorationsmaterial, Systemen zur Warenpräsentation, Schulungen und Promotion-Aktionen. Die Partner können die Bausteine clever kombinieren und so ihren Oxford-Umsatz deutlich steigern. Gemeinsam mit dem Ladenbauer und Displayhersteller decor metall aus Bad Salzuflen wurde ein hochwertiges Regalsystem entwickelt, mit dem Händler die Oxford Produkte aufmerksamkeitsstark präsentieren können

„Unsere Fachhandelskampagne wirkt auf zwei Ebenen: Natürlich möchten wir die Listung unserer Produkte ausweiten. Gleichzeitig unterstützen wir den Handel optimal beim Abverkauf der Oxford-Artikel und unterstützen die Endkunden-Kommunikation des Einzelhändlers“, erklärt Jens Magdanz, Marketingleiter bei HAMELIN PAPERBRANDS das Konzept.

Differenzierung durch Warenpräsentation

Die von decor metall entwickelten Regalsysteme für Wand und Mittelraum wurden auch um platzsparende Thekendisplays und Drehständer erweitert. Grundsätzliches Merkmal der Oxford-Systeme: Sie ermöglichen eine flexible Warenpräsentation. Die Thekendisplays sind ein perfekter Einstieg in die Oxford-Segmente Office, International und Studium. Wie die Metalldrehständer präsentieren sie die wichtigsten Produkte aus den verschiedenen Segmenten anspruchsvoll, edel und selbst auf kleinstem Raum.

Die Schuldisplays von Oxford wurden darüber hinaus speziell auf die Käufergruppe der Schüler abgestimmt. Um eine hohe Kaufbereitschaft zu erzielen, setzt Oxford hier auf jugendliche Motive und eine besonders übersichtliche Gestaltung der Displays. Gleichzeitig wird die Ladenfläche wiederum optimal genutzt. Attraktive Dekorationsmaterialien wie Deckenhänger, Plakate und Aufsteller sorgen für eine exklusive Schaufenster- und Ladengestaltung.

„Für Marken wie Oxford ist Differenzierung durch Warenpräsentation ein wichtiges Instrument zur Verkaufsförderung. Emotionen sind am POS für PBS-Produkte ebenfalls sehr wichtig. Papier ist eben nicht mehr nur Papier, es vermittelt ein Lebensgefühl. Die Hersteller hochwertiger Papier- und Schreibwaren entwickeln verstärkt neue bedarfs- und lösungsorientierte Produkte für unterschiedliche Zielgruppen“, erklärt Wolfgang von Hagen, Vertriebsleiter und Key Account Manager „media“ bei decor metall. „Um diese aufmerksamkeitsstark präsentieren zu können, bietet decor metall durchdachte Gesamtlösungen für Warenhäuser ebenso wie für den Fachhandel, die filialtauglich und ausbaufähig sind.“

„All unsere Aktivitäten greifen – wie das Top-Shop-System – optimal ineinander“, fasst Jens Magdanz zusammen. „Gemeinsam mit decor metall konnten wir eine flexible und professionelle Warenpräsentation realisieren. Ein lösungs- und qualitätsorientiertes Denken sowie die Kompetenz in Produktion und Logistik haben uns überzeugt, dass decor metall der richtige Partner für diese Aufgabe ist.“