Verkaufsdisplay

Solisten am Point of Sale

HomePOS-LösungenVerkaufsdisplay

Markenbotschafter, die verkaufen

Einfach mehr verkaufen! Verkaufsdisplays sind eine wichtige Maßnahme zur Verkaufsförderung und bestens geeignet, den Umsatz am Point of Sale nachhaltig zu steigern. Je besser es gelingt, die Aufmerksamkeit der Käufer zu erreichen umso mehr Impulskäufe können realisiert werden. Doch nur eine exakt zur Marke, zum Produkt und zum Standort passende Warenpräsentation bringt den gewünschten Verkaufserfolg. decor metall hat sich auf das POS-Marketing von Zeitplatzierungen, Aktionswaren und Sonderflächen spezialisiert. Als Display-Hersteller mit mehr als 50 Jahren Erfahrung planen, konstruieren und produzieren wir Markenbotschafter, die verkaufen.

Beispiele

Sie möchten wissen, wie Sie Ihr Potenzial am Point of Sale voll ausschöpfen können? Gerne beraten wir Sie dazu persönlich! Eine erste Inspiration gibt es hier.

previous arrow
next arrow
Slider

Eine Idee wird Realität

Am Anfang steht die Projektaufgabe. Sie nennen uns Ihre Wünsche, wir analysieren Ihre Anforderungen. Unsere Kundenberater sind Branchenkenner. Erfahrene POS-Spezialisten, die Sie mit Fachwissen zu den wirkungsvollen Möglichkeiten der Produkt-, Raum- und Markeninszenierung beraten. Dabei bekommen Sie einiges zu hören und zu sehen: Inspiration made by decor metall – digital wie real. Einen 1:1-Eindruck unserer Leistungsfähigkeit erhalten Sie in unserem 3.000 qm großen Showroom in Bad Salzuflen.

Der Anfang ist gemacht. Wir kennen Ihre Anforderungen und haben alle Inhalte analysiert. Hierzu macht sich unser Inhouse-CreativPool an die Arbeit – ein interdisziplinäres Team aus Designern, Innenarchitekten, Branchen- Spezialisten und Ingenieuren. Sie alle arbeiten bei uns unter einem Dach, Hand in Hand und entwickeln im intensiven Miteinander Ihre individuelle POS-Lösung: Eine Warenpräsentation, die alle Sinne anspricht, bei der sich visuelle Kommunikation, multisensorische Faktoren und Elemente des Neuromarketings zu einer wirkungsvollen Einheit verbinden.

Das Konzept für Ihre POS-Lösung steht, jetzt nehmen unsere Ideen digitale Gestalt an. Eine 3D-Visualisierung zeigt Ihnen aus allen Perspektiven und in vielen Details, wie Ihr Verkaufsdisplay einmal aussehen kann. Anhand der Visualisierung lassen sich mechanische Bewegungsabhängigkeiten erkennen und virtuell Belastungsmöglichkeiten durchspielen. Wertvolle Erkenntnisse, die wir nutzen, um die für Sie bestmögliche Display- oder Ladenbau-Lösung zu entwickeln.

So weit die Theorie. Jetzt geht es ans „Look & Feel“. Damit Sie einen handfesten Eindruck von Ihrer individuellen Display-Lösung bekommen, bauen wir Ihren Prototypen, den Sie mit eigener Ware bestücken und auf Herz und Nieren testen können. Und erst, wenn Sie bis ins kleinste Detail überzeugt und zufrieden sind, beginnen wir mit der Produktion.

Der Name decor metall steht für 100 % Qualität – made in Germany. Wir entwickeln, planen und fertigen im eigenen Haus. Seit 1963 setzen wir auf den Produktionsstandort Bad Salzuflen. Eine bewusste Entscheidung, um unseren Kunden ein Maximum an Sicherheit, Flexibilität und Schnelligkeit zu bieten. Mit einem hochmodernen Maschinenpark und ausgebildeten Fachkräften fertigen wir Ihre Verkaufsdisplays von Losgröße 1 bis 1.000. Alle Produktionsprozesse sind nach den Umweltmanagement- und Qualitätsmanagement-Systemen EMAS III, ISO 14001 und ISO 9001 registriert bzw. zertifiziert.

Die einzelnen Komponenten Ihres Displays sind produziert: die Plattform aus nachhaltigem wie langlebigen Metall sowie weiteren Materialien. Je nach POS-Konzept können dies Kunststoff, Glas, Holz, Edelstahl und viele weitere Werkstoffe sein. Bei der Assemblierung fügen wir alle Bauteile zusammen. Ihr Verkaufsdisplay erhält sein individuelles Gesicht. Wir integrieren die Beleuchtung, Multimedia-Inhalte und interaktive Systeme, installieren grafische Elemente sowie Applikationen. Dann ist Ihr Wunsch-Display fertig: ein Verkaufsförderer, der alle Sinne begeistert.

Sie möchten vom Preisvorteil einer hohen Stückzahl profitieren oder immer lieferfähig sein, haben jedoch nicht die passende Lagerkapazität? Dann machen Sie uns zu Ihrem Lagerhaus. Wir haben Platz für Sie! decor metall bietet Lagerflächen im eigenen Haus, in denen Ihre POS-Lösungen sicher und jederzeit abrufbereit stehen. Selbst große Mengen und umfangreiche Volumen lagern wir in unserem Hochregallager für Sie ein. Sie möchten Ihre Verkaufsdisplays sukzessive abrufen? Sehr gut! Denn die Kommissionierung und Kundenbeistellung sind ebenfalls Teil unseres Lagerservices. Wir führen Ihre POS-Möbel und gewünschte Zusatzteile zum Wunschtermin zusammen, verpacken Ihre Lieferung sicher und bringen die Pakete oder Paletten auf den Weg.

Sie sagen uns wann und wohin, und unser Versandservice legt los – mit Kundenbeistellung, Kommissionierung und Verpacken in Bestzeit. Nach der punktgenauen Zusammenstellung und dem sicheren Verpacken Ihrer Lieferung gehen Ihre Verkaufsdisplays auf die Reise. Wir liefern weltweit, auf Wunsch auch dezentral, direkt zu Ihren Kunden: zuverlässig zum Wunschtermin. Und selbstverständlich unter Berücksichtigung nationaler Besonderheiten.

Für Ihre Verkaufsdisplays übernimmt decor metall auch die Planung und Durchführung der Montagearbeiten. Wir liefern Ihre POS-Lösung exakt zum vereinbarten Termin, bauen Ihre Verkaufsdisplays im Geschäft auf und bestücken sie auf Wunsch mit Ware. Auch bei darüber hinaus gehenden Montagearbeiten unterstützen wir Sie gerne. Dafür haben wir sämtliche Spezialisten – vom Maler über Elektronik-Installateure bis hin zu Multimedia-Fachleuten und Dekorateuren – im direkten Zugriff.

Prospekt- und Verkaufsständer

Die decor metall Standard-Displays sind Vieleskönner. Die Verkaufsständer eigen sich hervorragend für Impulskäufe, Aktionsware und Sonderflächen. Die Prospektständer ziehen am POS, auf Messen und in Foyers die Interessenten an. Alle Standard-Display sind einfach zu handhaben. Sie lassen Ihr Angebot wirken und animieren zum Zugreifen. Unsere Klassiker gibt es als Bodendisplay, Thekendisplay oder Wanddisplay. Mit Werbedruck auf Anfrage.

Verkaufsdisplays für jeden Einsatzzweck

Verkaufsdisplays werden für die zeitweise Platzierung von Waren im Handel verwendet. Einfache Standard-Verkaufsständer wie zum Beispiel Drahtkörbe kommen vorrangig beim Abverkauf von Aktionsware zum Einsatz. Individuelle POS-Displays sind exklusiv für einen Hersteller entwickelte Maßnahmen zur Verkaufsförderung. Diese Warenpräsentationen besitzen eine aufmerksamkeitsstarke Gestaltung. Sie sprechen den Kunden am POS durch sorgfältig konzipierte und gestaltete Botschaften gezielt an und generieren auf diesem Weg Impulskäufe. Fachleute für Handelsmarketing wie decor metall betrachten bei der Entwicklung von Visual-Merchandising-Konzepten eine Vielzahl an Faktoren. Dabei spielt auch das jeweilige Warengruppenmanagement im Handel, häufig Categroy Management genannt, eine Rolle.

Verkaufsständer gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Welche Art Verkaufsdisplay letztendlich zum Einsatz kommt, ist abhängig von der Art und Größe des Produkts, der zu kommunizierenden Botschaft, dem konkreten Einsatzort und natürlich dem Budget.

Das Thekendisplay ist ein Blickfänger auf Augenhöhe. Er steht direkt auf der Verkaufstheke, in optimaler Sichtachse zum Kunden. Die Thekenaufsteller eignen sich für kleine Produkte und kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um die kompakte Produktpräsentation auf kleiner Fläche geht.

Das Bodendisplay eignet sich sehr gut zur aufmerksamkeitsstarken Zweitplatzierung von Waren. Der Bodenaufsteller ist allein schon wegen seiner Größe und der Möglichkeit zur freien Platzierung im Raum ein Eyecatcher. In das Verkaufsdisplay werden häufig Multimedia-Elemente wie Touchscreens oder Filmpräsentationen integriert.

Wanddisplays eignen sich als Verkaufsständer wie Prospektständer. Produkte, Prospekte oder Zeitschriften können hier dicht bestückt oder stylisch-reduziert präsentiert werden. Eine großformatige Gestaltung kann die Aufmerksamkeit der Kunden zielgenau lenken. Häufig werden Media-Bildschirme in die Rückwand integriert.

Das Mittelraumdisplay und Regaldisplay sind weitere wirksame Möglichkeiten, um Marken und Produkte am POS verkaufsfördernd zu präsentieren.

Entscheidend für den Verkaufserfolg ist, dass die Präsentationsständer am POS passend platziert sind und die Markenkommunikation des Kunden stimmig ergänzen. Bei der Gestaltung der Verkaufsdisplays spielt das „Look & Feel“ eine besondere Rolle, denn am Point of Sale sind Emotionen gefragt. Der Display-Hersteller decor metall setzte auf Metall als Plattform der Verkaufsdisplays und kombiniert diese nachhaltige wie langlebige Basis mit einem attraktiven Materialmix. Dabei können neben den Klassikern Pappe Kunststoff, Glas, Holz und Edelstahl zahlreiche weitere Materialien Verwendung finden.